Polizei verhaftet 17 Klemmbrett-Betrüger in Caorle

Die Polizia Locale von Caorle vermeldet einen Erfolg gegen die sogenannten Klemmbrett-Betrüger. Es konnten 17 Betrüger verhaftet werden.

Die Betrugsmasche

Die Betrugsmasche ist schon jahrelang die selbe. Angebliche Taubstumme sammeln mit Klemmbrettern auf denen eine Unterschriftenliste ist für ein fiktives Inter-Center National Spenden. Der genannte Verein wird als „Handicap International“ bezeichnet. Alles jedoch nur Erfindungen der Betrüger, die Spenden gehen an keine wohltätige Organisation, sondern wandert in die Taschen der Betrüger.

Mehrere Festnahmen

In den letzten Wochen gelang es in mehreren Einsätzen, auch mittels Videoüberwachung, insgesamt 17 dieser Täter zu verhaften und jeweils eine Strafe von 50 Euro zu verhängen und das gesammelte Geld zu beschlagnahmen. Alle Festgenommenen sind rumänischer Nationalität und es wurde ein 48stündiges Betretungsverbot für Caorle ausgesprochen.

Der Bürgermeister über die Betrüger

«Dies ist ein kriminelles Phänomen, das leider nicht leicht auszulöschen ist – erklärt Caorle Bürgermeister Marco Sarto – Wir stellen es jedoch mit allen zur Verfügung stehenden Ressourcen im Gegensatz. Ich möchte einen Appell an Anwohner und Touristen richten: Lasst euch von diesen Themen nicht nähern und meldet ihre Anwesenheit immer der örtlichen Polizei oder der Carabinieri. Es ist auch wichtig, gegen diese Straftat Beschwerde einzureichen.“

Was kann man dagegen tun?

Keinesfalls sollte man an diese „Organisation“ spenden. Würden nicht jährlich viele Menschen auf diese Betrüger herein fallen, gäbe es dieses Phänomen schon längst nicht mehr. Aber das ist wie mit den illegalen Strandverkäufern. Solange es Käufer gibt, wird es auch die illegalen Strandverkäufer geben. Genau so verhält es sich auch mit den Spendensammlern in den Urlaubsorten, die die Gutgläubigkeit der Touristen ausnutzen.

Tickets